[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 379: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
 Hegering 4 • Schlechten Patronenauswurf bei Pistolen korrigieren

Sonnenaufgang: 05:20 Uhr | Sonnenuntergang: 21:42 Uhr | Nächster Vollmond: 9.1.2012

Schlechten Patronenauswurf bei Pistolen korrigieren

Nützliches und Hilfreiches

Schlechten Patronenauswurf bei Pistolen korrigieren

Beitragvon Jörn » 21.11.2011, 11:35

Kennen Sie den "Pistolentanz" ? - Den macht man, wenn man beim Kurzwaffenschießen eine heiße Hülse ins T-Shirt bekommt. :mrgreen:
Viele Waffen werfen Hülsen recht bescheiden aus; manche fliegen nach vorne, manche nach oben, manche ins T-Shirt, manche landen sogar auf dem Kopf. AUA !

Meist liegt es an einer undurchdachten Form des Ausstoßerstiftes: Viele Hersteller nutzen einen Ausstoßer mit rechteckiger Kontaktfläche.

Das kann man in den meisten Fällen leicht selbst korrigieren:
1) Waffe so weit wie möglich zerlegen, am besten Ausstoßerstift ausbauen. Wenn das nicht geht (z. B. dann, wenn der Stift fest mit dem Griffstück verbunden ist), muss man halt etwas vorsichtiger arbeiten.
2) Ausstoßerstift mit der feinen Schleifscheibe eines "Dremels" so korrigieren, dass sich ein leichtes "Gefälle" zur linken Seite (bei Hülsenauswurf nach links - entsprechend nach rechts) ergibt. Idealerweise entsteht dabei eine nahezu punktförmige Fläche auf der Hülsenauswurfseite, die den Patronenboden beim Ausziehen und Auswerfen berührt. Schauen Sie sich die Fotos an; dann wird's deutlich.
3) Waffe wieder zusammenbauen, ausprobieren, freuen.

Falls Sie sich fragen, warum die Schräge auf der dem Hülsenauswurf abgewandten Seite entstehen soll: Der üble Auswurf wird dadurch verursacht, dass der Hülsenboden den Ausstoßerstift mehrmals berührt, die Hülse damit mehrere unterschiedliche Bewegungsimpulse bekommt, während sie vom Auszieher noch etwas weiter nach hinten gezogen wird.
Läge die Schräge nun auf der Hülsenauswurfseite, würde die Hülse den Ausstoßer zweimal berühren: Einmal an dessen Spitze, dann noch einmal an der Schräge. Und damit wäre nichts gewonnen, da die zweite Berührung wieder zu einem unberechenbaren Hülsenauswurf führte.
Natürlich könnten wir die Schräge alternativ auch viel stärker ausführen; dann aber nähmen wir recht viel Material weg und dem Stift dadurch etwas seiner Stabilität und Haltbarkeit.


Ich habe schon mehrere Waffen auf diese Weise korrigiert; klappt wunderbar - keine Pistolentänze mehr, alle Hülsen sausen jetzt wie gewünscht nach rechts weg.

Die kleine Korrektur ist sehr einfach auszuführen; wer unsicher ist, bittet einfach den Büchsenmacher seines Vertrauens darum, z. B. unsere Duisburger:
Waffen Dittmar & Brouns: 0203/22243 • Waffen Scheithauer: 02841/31910

Fotos:
Jörn
Internetfritze
Internetfritze
 
Beiträge: 208
Registriert: 3.10.2011, 14:18
Wohnort: Rees

Zurück zu Tipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast